Entscheidung über die Erdölsuche vor Ibizas Küsten erneut verschoben

23/02/2015 at 14:36

Wie der Umweltbeauftragte der Balearenregierung, Gabriel Company, vor einigen Tagen informierte, wurde die Entscheidung über das Explorationsprojekt des schottischen Ölkonzerns Cairn Energy im Golf von Valencia erneut verschoben. Nachdem der Ölriese gegen den negativen Bericht der spanischen Generaldirektion für Nachhaltigkeit an den Küsten und im Meer (DGSCM), Einspruch eingelegt hat (dieser ging bereits Mitte Januar 2015 in Madrid ein), müsse diese Dienststelle des Madrider Umweltministeriums den Sachverhalt neu prüfen, erklärte Company am 20.Februar 2015 gegenüber der Tagespresse.

Zum gleichen Zeitpunkt teilte die Anti-Erdöl-Plattform “EIVISSA DIU NO” mit, dass die europäische Generaldirektion für Umwelt sich hinsichtlich der mutmaßlich illegalen seismischen Messungen, die zwischen Juli 2012 und Juli 2013 vom Unternehmen Seabird Exploration in den Gewässern der Balearen durchgeführt wurden, nicht weiter engagieren wird. Man habe die Anzeige archiviert, so ein Sprecher von “EIVISSA DIU NO”.